Inklusiv

Aktionstage Behindertenrechte

15. Mai - 15. Juni 2024

Das Museum Luzern ist Partner der Aktionstage Behindertenrechte und führt in diesem Rahmen folgende Veranstaltungen durch:

 

Theatertouren für Menschen mit Sehbehinderung

25. Mai 2024, 15.00-15.45 Uhr

New Switzerland

Mit Schauspielerin Franziska Senn

Schwere Unruhen belasten die Menschen in der Schweiz. Liberale und Konservative bekämpfen sich gnadenlos. Es gilt, rechtzeitig auf der «richtigen» Seite zu stehen. Viele fallen in Ungnade und sehen sich an Leib und Leben bedroht. Auf der Suche nach einer besseren Welt wandern ganze Familien aus. So auch der Surseer Arzt Dr. Kaspar Köpfli, der 1831 mit seiner Frau und den Kindern die Flucht ergreift und sich auf die gefahrenvolle Überfahrt nach Nordamerika begibt.

Anmeldung unter https://historischesmuseum.lu.ch/veranstaltungskalender

 

8. Juni 2024, 15.00-15.45 Uhr

Wenn Frau will... Auf dem Weg zur Gleichstellung

In der Stadt Luzern brodelt es: Frauen fordern ihre Rechte ein. Es kommt zum Frauenstreik. 1991 und 2019 gehen die Menschen für die Gleichstellung von Mann und Frau auf die Strasse. Auch Nathalie Brun ist beide Male mit dabei. Doch der Weg hin zur weiblichen Emanzipation begann schon viel früher. Bei den Klosterfrauen oder den Suffragetten in England, an der Ausstellung für Frauenarbeit SAFFA und in Natalies ganz persönlichem Umfeld.

Mit Schauspielerin Franziska Senn

Anmeldung unter https://historischesmuseum.lu.ch/veranstaltungskalender

 

31. Mai 2024, 18.30-19.30 Uhr

Öffentliche Führung in Gebärdensprache zur Ausstellung "Auf der Suche nach der Wahrheit. Wir und der Journalismus"

Meinungsmache, Fake News und Aufmerksamkeitsökonomie – die Arbeit an der Wahrheit steht vor grossen Herausforderungen. Das wirft Fragen
auf: Wie gehen wir mit Informationen um? Wie arbeiten Journalist*innen? Und was wäre eine Gesellschaft ohne ihren Beitrag? Die Ausstellung «Auf der Suche nach der Wahrheit. Wir und der Journalismus» geht diesen Fragen nach. Dafür verwandelt sich das Museum Luzern in einen journalistischen Parcours mit einem Escape-Game und Quiz-Posten. Mit Lokalem Teil und Jugendlabor.

mit Theo Stich, Ausstellungskurator, und Gebärdensprachdolmetscherin Agnes Zwyssig

 

5. Juni 2024, 9.30 Uhr und 11.00 Uhr

Barrierefreie Führung "Wald - der Natur auf der Spur"

In der Führung erleben Sie den Wald und Tiere mit allen Sinnen. Eine Kooperation zwischen dem Museum Luzern und der Stiftung für selbstbestimmtes und begleitetes Leben SSBL. Die Führung haben Bewohner/innen der SSBL zusammen mit Fachpersonen vom Museum Luzern ausgearbeitet.

Anmeldung: Einladung zur barrierefreien Führung im Natur-Museum Luzern (office.com)

 

Ab 22. Mai 2024, während den Öffnungszeiten des Museums

Mit Unterstützter Kommunikation die Natur entdecken - ein kommunikativ barrierefreier Rundgang durch das Museum Luzern

Der Rundgang führt durch die heimische Natur. An verschiedenen Stationen lassen sich Tiere und Pflanzen und ihr Lebensraum entdecken. Dabei gilt es Rätsel zu lösen und der richtigen Spur zu folgen. Stationen und Inhalte werden mittels Unterstützter Kommunikation (Symbolen und PORTA-Gebärden) vermittelt und sind für Kinder und Erwachsene mit kognitiver Beeinträchtigung gedacht. Wer die Unterstützte Kommunikation und ihre Mittel und Methoden noch nicht kennt, hat Gelegenheit, in die “UK” einzutauchen, einige PORTA-Gebärden zu lernen und die Kommunikation mit Symbolen auszuprobieren.

 

Weitere Informationen zu den Angeboten der Aktionstage:

https://zukunft-inklusion.ch/lu/kalender/

Kontakt Museum Luzern:
Agnieszka Christen-Lorek, Fachperson Partizipation, T. 041 228 71 16, agnieszka.christen@lu.ch

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen